HEIMATBRINGER

Wir als ConnectKirche durften erleben, wie Jesus uns in den letzten zwei Jahren in Erfurt eine neue Heimat aufgebaut hat. Angefangen im Wohnzimmer, können wir heute schon zwei Gottesdienste und einen Livestream auf YouTube ermöglichen, damit Menschen ein Zuhause in der Kirche finden und Jesus kennenlernen. Wir sind absolut dankbar für das, was schon passiert ist und voller Vorfreude auf das, was noch kommen wird.

Das Beste geben, um Heimat zu bringen

Aber unser Auftrag als ConnectKirche ist es darüber hinaus, diese Heimat, die wir schon in Jesus haben, in die Welt hinauszutragen. Um Heimat zu bringen, geben wir unser Bestes, egal ob bei Aufbau, im Worship, in der Predigt, in der Production, mit einem Lächeln, um Besucher willkommen zu heißen, mit dem Kaffee und dem ehrenamtlichen Engagement unter der Woche in den Gruppen und in den Teams. Darum investieren wir auch unsere Finanzen, damit jeder, der in Thüringen, in Deutschland und in der Welt Heimat sucht, auch Heimat finden kann. Diese Art von Heimat, die durch nichts zerstört oder weggenommen werden kann: Die Heimat, die Gott uns durch Jesus geschenkt hat.

So kannst du Teil davon sein:

Sparkasse Mittelthüringen
Empfänger: KirchenThür e.V. / Connectkirche Erfurt
IBAN: DE60 8205 1000 0163 1042 63
Verwendungszweck: Heimatbringer

DAS SIND UNSERE PROJEKTE

KIRCHENGRÜNDUNG IN ILMENAU

Wir träumen davon, dass noch mehr Menschen im grünen Herzen Deutschlands Jesus kennenlernen. Ostdeutschland ist immer noch der Ort der Welt, an dem die wenigsten Menschen an Gott glauben. Das wollen wir ändern, indem wir ConnectKirche Ilmenau gründen, unser zweiter Standort der ConnectKirche. Dort wird Samuel Frey als Vikar eingesetzt und den Gründungsprozess begleiten. Die Kampagne Heimatbringer soll dabei helfen, ein Startkapital aufzubauen, damit Menschen aus Ilmenau die Chance haben, Jesus kennenzulernen und ein Zuhause in der neuen Kirche zu finden.
Wir sammeln für:
Soundanlage | TVs | Instrumente | Computer | Cases | Streaming | Kameras
Der Menschensohn ist nämlich gekommen, um Verlorene zu suchen und zu retten.
Die Bibel//Lukas 19,10

Kirchengründung in Berlin

Berlin gilt als Atheismus-Hauptstadt Europas. Thaynã und Simon Zeidler werden nächstes Jahr nach Berlin ziehen, um in unserer Hauptstadt eine neue
Kirche zu gründen, durch die Menschen von heute in Jesus’ echte Freiheit finden und bei Gott zu Hause ankommen. Sie wollen sehen, wie in Berlin eine Bewegung aufsteht, die Jesus begeistert nachfolgt und unsere Hauptstadt durch Gottes Liebe verändert. Ihr Traum ist es, dass unsere Hauptstadt einen geistlichen Durchbruch erlebt, der sich in unserem Land und auf unserem Kontinent multipliziert.
Wir sammeln für:
Lohnkosten | Evangelistische Aktionen und Hangouts | Technisches
Equipment | Mietkosten | Werbung & Social-Media-Arbeit
Aber wenn der Heilige Geist über euch gekommen ist, werdet ihr seine Kraft empfangen. Dann werdet ihr von mir berichten - in Jerusalem, in ganz Judäa, in Samarien, ja bis an die Enden der Erde.
Die Bibel//Apostelgeschichte 1,8

CONNECTKIDS

Wusstest du, dass die meisten gläubigen Christen ihre Entscheidung für Jesus schon vor ihrem 18. Lebensjahr treffen? Genau deshalb sind die ConnectKids so wichtig. Dort werden Grundlagen und Fundamente spielerisch vermittelt, worauf sie ihren Glauben aufbauen können. In dieser Kampagne sammeln wir dafür, den Kindern zukünftig KidsWorship zu ermöglichen.
Wir sammeln für:
Soundanlage | Cases | Laptop | Mikrofone | TV
Lasst die Kinder zu mir kommen. Haltet sie nicht zurück! Denn das Himmelreich gehört ihnen.
Die Bibel//Matthäus 19,14

JÜDISCHE GEMEINDE IN ERFURT

Als Jesus Mensch wurde, war er Jude. Die Wurzeln des Christentums liegen im Judentum. Daher ist es uns besonders wichtig, dass Menschen, die dem jüdischen Glauben angehören, sich in Erfurt und Thüringen zu Hause fühlen und ohne Angst hier Heimat finden. Neben Nächstenliebe ist Aufklärung ein guter Weg, Hass zu begegnen. Dabei wollen wir die jüdische Gemeinde unterstützen, die Aufklärungsarbeit über den Holocaust fördert, damit Thüringen frei von Rassismus und Antisemitismus wird. Wir sammeln für die Kleine Synagoge in Erfurt. Diese unterstützt Aufklärungsarbeiten bezüglich des Holocaust und Veranstaltungen gegen Antisemitismus und Rassismus.
Jesus antwortete: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben, von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken!“ Das ist das erste und wichtigste Gebot. Ein weiteres ist genauso wichtig: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.”
Die Bibel //Matthäus 22,37-39

Open Doors - Hilfswerk für verfolgte Christen

Noch nie gab es so viel Christenverfolgung wie heute. Schätzungsweise sind es derzeit 260 Millionen Christen. OpenDoors setzt sich für Gerechtigkeit, für Schutz verfolgter Christen und für die Bewahrung der Religionsfreiheit ein. Wir sehen es als absolutes Privileg an, sonntags den Gottesdienst besuchen und uns öffentlich zu Jesus bekennen zu dürfen, ohne verfolgt und bestraft zu werden. Aus diesem Grund haben wir uns als Kirche bewusst dafür entschieden, einen Teil der Spendenkampagne an Open Doors zu geben, eine Organisation, die verfolgte Christen weltweit unterstützt.

Wenn euch die Welt hasst, dann denkt daran, dass sie mich schon gehasst hat, ehe sie euch gehasst hat. Die Welt würde euch lieben, wenn ihr zu ihr gehören würdet, aber das tut ihr nicht. Ich habe euch erwählt, aus der Welt herauszutreten; deshalb hasst sie euch.
Die Bibel//Johannes 15,18-20